Vereinspokal

Die Anmeldefrist zur Phase 2 des Vereinspokals der Saison 2019 ist abgelaufen.

Herzlichen Dank für die Anmeldungen. Voraussichtlich werde ich bis zum kommenden Wochenende (13. Januar 2019) die ersten Teamkämpfe nach den bekannten Vorgaben (frühestes Aufeinandertreffen der letztjährigen Finalisten usw.) festlegen können.

Gemeldet haben sich insgesamt 16 Teams.

Dies sind: Aachen53, BayerLeverkusen, Bonn, Dortmund, Düsseldorf JanWellem, Düsseldorf Kontakt, Erkrath, Essen86, Kempen, Köln Colonia, Köln FairPlay, Köln Lindenthal, Mönchengladbach, Recklinghausen, Troisdorf und Wermelskirchen.

Wird die bisherige geografische Nord/Süd Trennung beigehalten, ergäben sich 7 Süd und 9 Nord Teams. Dies wäre eine unbefriedigende Aufteilung. Daher werde ich eine Lösung suchen, bei der beide Staffeln mit 8 Teams besetzt werden. Die Abstimmung dazu läuft bereits. Selbstverständlich bekommen die Kapitäne anschließend die Kontaktdaten ihrer jeweiligen "Gegner". (Stand: 8. Januar 2019 fd)


Einen herzlichen Dank an das Team des BT Wermelskirchen e.V., welches bereit war von der Nord- in die Südstaffel zu wechseln. Ich habe folglich die Begegnungen des Viertelfinals in beiden Staffeln festlegen können. Die komplette Übersicht aller Begegnungen seit 2005 steht unter Übersicht Home-/Gastteam zur Verfügung.

Hier nun die Festlegung der Spiele der ersten Runde (Viertelfinale, bis 30. April 2019):
BC Mönchengladbach vs. BSC Essen                  Essen hat kampflos gewonnen
BC Jan Wellem vs. BTC Dortmund                       83 zu 53 für Jan Wellem
BC Recklinghausen vs. BC Düsseldorf Kontakt     90 zu 61 für Recklinghausen
BC Kempen vs. BC Erkrath.Hochdahl                  Erkrath hat kampflos gewonnen
--------------------------------------------------------------
Lindenthaler BC vs. Aachen 53           63 zu 27 für Lindenthal
BT Wermelskirchen vs. BF Colonia     101 zu 34 für Wermelskichen
BC Fair Play 90 vs BC Troisdorf         94 zu 28 für BC Toisdorf
BC Bonn vs BC Bayer Leverkusen     50 zu 53 für Leverkusen

 

 

 

Lindenthal vs Wermelskirchen           67 zu 60 für Lindenthal

 

 



Die erstgenannten Teams haben das Homerecht und die Sieger der Begegnungen melden bitte das Ergebnis üder den Ergebnisdienst.
(Stand: 10. Januar 2019 fd)


(daraus resultiert, welcher Regionalverband ZWEI Teilnehmer in die Phase 3, Bundesebene, des Vereinspokals entsenden darf)

Anzahl der teilnehmenden Teams je Regionalverband und Jahr (Pokal)
Regionalverband  2016   2017   2018   2019   2020   2021   2022   2023 
Schleswig-Holstein  19  19  16          
Hamburg-Bremen  12  11  11          
Berlin und Nord-Ost  9  10  8          
Nordwest  8  8  7          
Westfalen  10  10  6          
Hannover-Braunschweig  11  12  10          
Rhein-Ruhr  18  20  16  16        
Nordhessen  7  7  8          
Hessen  6  7  6          
Rheinland-Pfalz/Saar  10  9  9          
Nordbayern  15  16  14          
Baden-Württemberg  5  5  5          
Neckar-Oberrhein  14  15  17          
Südbayern  14  11  9          

Stand: 9. Januar 2019 fd

Durchführungsbestimmungen für den Vereinspokal der Saison 2019

1. Es gelten ausschließlich die Regelwerke und Ordnungen des 
    Deutschen Bridge Verbandes e.V. (DBV). Beachten Sie bitte
    insbesondere die Teilnahmevoraussetzungen gemäß §44 der
    Turnierordnung (TO).

2. Startberechtigt ist ein Team pro Mitgliedsverein.

3. Die beabsichtigte Teilnahme ist durch den Mitgliedsverein 
    bis zum 30. November 2018 an das Ressort Sport zu melden.

4. Die Teammitglieder sind durch den Mitgliedsverein bis
    zum 31. Dezember 2018 zu melden.

5. Das Meldeformular steht unter Anmeldeservice zur Verfügung.

6. Die verbandsinterne Qualifikation (Phase 2)
    - beginnt am 01. Januar 2019.
    - endet voraussichtlich am 30. Juni 2019.
    - wird
nach Systemkategorie C, über 2 Halbzeiten
      zu je 16 Boards, als reines KO-Match, 
in zwei  
      Staffeln, Nord bzw. Süd, gespielt.

7. Für die Staffeln gilt:
    - d
ie Staffeleinteilung orientiert sich primär an der
      geografischen Lage des Mitgliedvereins und berücksichtigt
      die fiktive Spielstärke der gemeldeten Teams.
    - d
ie Sieger beider Staffeln sind für das DBV-Achtelfinale
      (Phase 3) qualifiziert.
    - s
ollte ein Staffelsieger nicht am DBV-Achtelfinale teilnehmen,
      übernimmt der unterlegene Staffelfinalgegner seinen Platz.
    - d
ie zu gewährenden Clubpunkte werden nach Abschluss der 
      verbandsinternen Qualifikation direkt vom BVRR an den DBV
      gemeldet.

8. Innerhalb der Staffeln gilt:
    -
der Spielplan wird mit 4 Runden geplant.
    - die erste Runde (Achtelfinale) muss bis zum 28. Februar 2019
      gespielt sein.
    - i
n der ersten Runde kann es zu "Freilosen"
      für Vorjahresviertelfinalisten kommen.
    - die zweite Runde (Viertelfinale) muss bis zum 30. April 2019
      gespielt sein.
    - die dritte Runde (Halbfinale) muss bis Samstag, den
      29. Juni 2019 gespielt sein.
    - für die vierte Runde (Finale) werden die verbliebenen
      Teilnehmer gebeten, Sonntag den 30. Juni 2019 zu vereinbaren.
    - die
 zuerst genannte Mannschaft ist das Home-Team.
    - nach Möglichkeit alterniert das Homerecht.
    - d
ie Teilnehmer des letztjährigen Halbfinales treffen frühestens 
      im Halbfinale aufeinander.
    - d
ie Finalisten des Vorjahres spielen frühestens im Finale
      gegeneinander.   

9. Grundsätzlich gilt:
    - alle Kämpfe sind frei und gleichberechtigt zwischen den
      Teams bis zum angegebenen Datum der jeweiligen
      Runde zu vereinbaren. Eine Vorverlegung ist grundsätzlich möglich,
     
ein Nachspielen ist wegen der weiteren Terminplanungen zu
      vermeiden und bedarf der Zustimmung des BVRR-Sportwartes.
    - das Ergebnis ist zeitnah vom Siegerteam über den
      Ergebnisdienst zu melden.
    - die Siegerteams informieren zusätzlich ihre nächsten Gegner.
    - ist kein Turnierleiter anwesend und wird eine
      Turnierleiterentscheidung benötigt, so ist der umstrittene
      Sachverhalt schriftlich festzuhalten und von beiden
      Kapitänen zu unterzeichnen. Zur Sicherheit ist ein
      Ersatzboard zu spielen, dessen Ergebnis zusammen
      mit dem Sachverhalt an das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur weiteren
      Veranlassung zu senden ist.
    - Konventionskarten sind erwünscht und nach der zweiten
      Runde (Viertelfinale) vorgeschrieben.


Stand: 5. Oktober 2018 fd