Allgemeine Infos


Mitgliederversammlung 2018

Am 27. Januar 2018 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des BVRR in den Räumen des BSC Essen statt. Es nahmen 22 Clubs teil. Die Vorstandsmitglieder berichteten über ihre Ressorts. Der Kassenbericht weist einen Fehlbetrag von 280 EUR aus, der aus der Rücklage genommen wurde. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße und sparsame Kassenführung. Der Vorstand wurde für das Abrechnungsjahr 2017 einstimmig entlastet.

Bei den Wahlen für die BVRR-Gerichte wurden Michael Gromöller für das Sportgericht und Dr. Richard Bley für das Schieds- und Disziplinargericht einstimmig als Vorsitzende gewählt. Auch die jeweils 7 Beisitzer wurden einstimmig gewählt. Die Zusammensetzung der Gerichte wird auf unserer Homepage ausgewiesen.

Der Jahresetat für 2018 wurde mit 8.000 EUR für den Ausgabenbereich verabschiedet. Der Beitrag pro Erstmitglied bleibt auch in 2019 unverändert bei 1 EUR.

Da für die DBV Hauptversammlung am 17.03.2018 noch keine offiziellen Informationen vorliegen, müssen die Veröffentlichungen im Bridge Magazin abgewartet werden. Herr Ortmann bat diejenigen Clubs, die nicht selber nach Dresden fahren wollen, Vollmacht zur Vertretung zu erteilen. Er wird die Vorsitzenden deswegen anschreiben.

Anträge lagen keine vor.

Die Mehrheit der Anwesenden sprach sich dafür aus, die BVRR-Paarmeisterschaft, die am 26.05.2018 in Essen stattfinden wird, auf Teilnehmer aus dem Bereich des BVRR zu beschränken und alle Startgelder wieder als Preisgelder auszuschütten.

Stand: 28. Januar 2018 km